Das Gebäude unseres Berufskollegs ist nun über 40 Jahre alt. Fenster, Dachhaut, Fassade, Brandschutz, Elektrik – alles ist mittlerweile veraltet. Da das Gebäude eine Größe von fast 22.000 m² Bruttogeschossfläche hat, ist die Sanierung nicht nur wegen der Vielzahl der Gewerke, sondern auch wegen der Fläche eine sehr große Aufgabe. Beim Kreis Steinfurt hat es noch keine Sanierung dieser Größe gegeben.

2016 hat die Gebäudewirtschaft der Kreisverwaltung die Sanierung vorbereit und seit Anfang 2017 wird sie von der Arbeitsgemeinschaft Farwick & Grote Architekten GmbH, HEG Beratende Ingenieure GmbH und Krawinkel Ingenieure GmbH, geplant. Der Kreistag hat in seiner Sitzung am 03. Juli 2017 der Sanierung mit einem Finanzvolumen von 24,8 Mio. € zugestimmt. Davon stammen allein 9,7 Mio. € vom Bund und Land NRW als Zuschuss.

Dieses Geld soll dafür sorgen, dass das Gebäude energetisch ertüchtigt und die Lern- und Aufenthaltsqualität verbessert wird. Dazu ist es notwendig, die gesamte Fassade abzunehmen, das Gebäude neu zu dämmen und eine neue Fassade wiederaufzubauen. So soll das Gebäude zukünftig aussehen:


 
Blick von der Wilhelmstraße


Der Eingang des Schulgebäudes wird verlegt, und die Aula erhält eine Öffnung nach oben. Zudem wird ein Durchgang zum südlichen Schulhof geschaffen, der derzeit ungenutzt ist.


 
Neue Pausenhalle/ Forum mit Galerie im 1. Obergeschoss


Auf dem Programm stehen des Weiteren:
Lüftung aller Klassenräume, Kernsanierung und optische Aufwertung der WCs, gebäudeweites WLAN, Verlagerung des Sekretariats, Schaffung eines Bistros, Errichtung von Aufenthaltsbereichen im 2. bis 4. Obergeschoss des Neubaus.


Wie läuft die Baumaßnahme ab?


 

1. Bauabschnitt
2. Bauabschnitt

3. Bauabschnitt
4. Bauabschnitt


Um den Schulbetrieb aufrecht zu erhalten, ist eine Aufteilung der Sanierung in vier Bauabschnitte notwendig.

Mitte März 2018 erfolgt der Baubeginn mit der Abnahme der Fassadenplatten im ersten Bauabschnitt. Bereits Ende Januar müssen die Umzüge erfolgen, so dass vorbereitende Maßnahmen in den leergezogenen Räumen erfolgen können.

Ein Teil der Schule wird in die ehemalige Schule der RAG einziehen (Schule am Schafberg). Derzeit laufen auch hier vorbereitende Maßnahmen.

Der Umbau der Schule über knapp drei Jahre wird Schüler/innen und Lehrer/innen einiges abverlangen. Aber der Ausblick auf eine modern gestaltete Schule nach der Sanierung schafft optimale Lernbedingungen für alle Nutzer.

Kontakt

Berufskolleg Ibbenbüren
Wilhelmstr. 8
49477 Ibbenbüren

fon: +49 (0) 54 51 / 50 96 0

fax: +49 (0) 54 51 / 50 96 50

mail: info@bk-ibb.de

Öffnungszeiten

Montag 07:30 - 16:00 Uhr
Dienstag 07:30 - 16:00 Uhr
Mittwoch 07:30 - 16:00 Uhr
Donnerstag 07:30 - 16:00 Uhr
Freitag 07:30 - 13:00 Uhr
In den Ferien 08:00 - 10.00 Uhr

Kontakt Anreise