Vinaora Nivo Slider 3.x
Ausbildungsvorbereitung

Ausbildungsvorbereitung
 - Ausbildungsvorbereitung Teilzeit
    * Technik/Naturwissenschaften
    * Ernährung und Versorgungsmanagement

 - Ausbildungsvorbereitung Vollzeit
   * Technik/Naturwissenschaften
   * Ernährung und Versorgungsmanagement
   
- Ausbildungsvorbereitung Internationale Förderklasse
  * Technik/Naturwissenschaften
  * Gesundheit/Erziehung Soziales
  * Gestaltung

Ziel: Berufliche Orientierung und Hauptschulabschluss (nach Klasse 9)
Die Schülerinnen und Schüler werden bei ihrer beruflichen Orientierung unterstützt und erwerben berufliche Kenntnisse, Fähigkeiten und Fertigkeiten, die auf eine betriebliche Ausbildung oder die unmittelbare Erwerbstätigkeit vorbereiten. In der einjährigen Ausbildungsvorbereitung können sie ihre Chancen auf dem Ausbildungsmarkt oder dem Arbeitsmarkt verbessern. Darüber hinaus ist der Erwerb eines dem Hauptschulabschluss gleichwertigen Abschlusses möglich

Voraussetzungen
In die Ausbildungsvorbereitung wird aufgenommen, wer
-   sich auf eine Berufsausbildung vorbereiten will
-   die Schulpflicht in der Primarstufe und der Sekundarstufe I erfüllt hat
-   sich in keinem Berufsausbildungsverhältnis nach dem Berufsbildungsgesetz oder der Handwerksordnung befindet
-   keinen anderen Bildungsgang der Sekundarstufe II besucht

Internationale Förderklasse
Bei der Zielgruppe handelt es sich um Jugendliche ab dem 16. Lebensjahr mit Zuwanderungsgeschichte, die erstmals eine deutschsprachige Schule besuchen und nicht über die erforderlichen Sprachkenntnisse für die erfolgreiche Teilnahme am Unterricht in einer Regelklasse verfügen. Eine Aufnahme ist auch möglich, sofern die Jugendlichen die Sekundarstufe I nur kurzfristig besucht haben und eine Teilnahme in einer Regelklasse des Berufskollegs auf Grund der mangelnden Sprachkenntnisse nicht möglich ist. Der Aufenthaltsstatus spielt für die Aufnahme in die Internationale Förderklasse keine Rolle.

Unterricht
Die Ausbildungsvorbereitung dauert ein Jahr.
In der Teilzeitform finden an zwei Tagen in der Woche 12 bis 14 Stunden Unterricht im Berufskolleg statt. An den übrigen drei Tagen nehmen die Schülerinnen und Schüler an Maßnahmen zur beruflichen Orientierung und zur Vorbereitung auf eine Berufsausbildung teil oder befinden sich in einem sozialversicherungspflichtigen Arbeitsverhältnis.

Abschlüsse
-  Abschlusszeugnis; zugleich ist die Schulpflicht in der Sekundarstufe II erfüllt
-  Möglichkeit des Erwerbs eines dem Hauptschulabschluss gleichwertigen Abschlusses

Anschlussmöglichkeiten
-  Einjährige Berufsfachschule

Ziel: ein dem Hauptschulabschluss nach Klasse 10 gleichwertiger Abschluss
-  Zweijährige Berufsfachschule (Ziel: Berufsabschluss nach Landesrecht und Erwerb der Fachoberschulreife)
-  Duale Berufsausbildung


Quellen:
www.berufsbildung.nrw.de
www.kommunale-integrationszentren-nrw.de/ifk-am-bk

Kontakt

Berufskolleg Ibbenbüren
Wilhelmstr. 8
49477 Ibbenbüren

fon: +49 (0) 54 51 / 50 96 0

fax: +49 (0) 54 51 / 50 96 50

mail: info@bk-ibb.de

Öffnungszeiten

Montag 07:30 - 16:00 Uhr
Dienstag 07:30 - 16:00 Uhr
Mittwoch 07:30 - 16:00 Uhr
Donnerstag 07:30 - 16:00 Uhr
Freitag 07:30 - 13:00 Uhr
In den Ferien 08:00 - 10.00 Uhr

Kontakt Anreise